Aktuelles

Sichtungslehrgang des DRIV für Mädchen unter 15 Jahren (veröff. am 21.02.2018)

Am Samstag, 17.02.2018 waren erstmal seit langer Zeit wieder drei Mädchen des VfL Hüls zum jährlichen Sichtungslehrgang  des DRIV angemeldet. In unterschiedlichen Jahrgängen konnten unsere Mädchen (alle aus dem Projekt  International) den Jugendnationaltrainern zeigen, was sie schon gelernt haben. Mädchenrollhockey boomt, denn es waren über 40 Mädchen aus ganz Deutschland in der Halle.

Nach Aufwärmtraining ging es über zu Lauftechniken, Passspiel und anderen technischen Übungen.

Anschließend gab es kleine Spiele, in denen die Gesamtentwicklung der Mädchen zu sehen war. Nach einer kurzen Besprechung waren die drei Stunden auch schon vorbei. Alle Mädchen waren aufgefordert, in den Vereinen weiter intensiv zu trainieren und sich auch im nächsten Jahr wieder vorzustellen.

Heute kam die Rückmeldung des Nationaltrainers U 15 Mädchen, auf die wir sehr stolz sind: Fatima Musibau wird zum Kadertraining der Nationalmannschaft eingeladen!!! 


Neues über die Rollhockeyabteilung in internationaler Zeitschrift (veröffentlicht am 11.02.2018)

In der Januarausgabe 2018 der RH NEWS (eine Rollhockeyzeitschrift, die von der Schweiz aus mehrsprachig in Europa vertrieben wird)  steht ein Bericht über Rollhockey beim VfL Hüls. Unter der Überschrift: "Flüchtlingsintegration a' la VfL Hüls" wird sehr positiv über unser "Projekt International" berichtet, das sehr beispielhaft sei. Danach folgen (ebenfalls sehr positive) Zeilen über die derzeitige Erfolgsgeschichte der Herrenmannschaft, die zur Zeit ungeschlagen Halbzeitmeister in der 2. Bundesliga ist.

Danke, RH-News! Wir freuen uns, dass ihr uns durch euren Artikel unterstützt!

Ausflug in die Eishalle Dorsten (veröff. am 26.11.2017)

Die Eishalle in Dorsten war am Samstag, 25.11.2017 das Ziel eines Ausflugs unserer Kinder- und Jugendabteilung. Nach kurzer Anfahrt und Anprobe der Schlittschuhe ging es für 22 Eisläuferinnen und Eisläufer so schnell wie möglich auf die glatte Fläche. Die Ähnlichkeiten zum Rollschuhlaufen sind natürlich da, so dass auch die Mädchen und Jungen, die noch nie in der Eishalle waren, ziemlich schnell mit dem etwas ungewohnt glatten Boden zurecht kamen. Viele Kreise später, wurden immer wieder kleine Pausen zum Luft holen eingeplant, aber die kalte Halle trieb alle immer wieder schnell auf die Eisfläche zurück, weil es in Bewegung natürlich wärmer wurde. Nach ungefähr zwei Stunden gab es den nicht ersehnten Abpfiff für unsere Gruppe. Nach kurzer Rückfahrt waren alle wieder gut gelaunt und zum Teil auch etwas müde wieder in Marl.

Danke an viele Eltern, die ihre Autos zum Transport zur Verfügung gestellt haben. Nachstehend einige der entstandenen Fotos. (Leider hat die Dunkelheit der Halle sich etwas auf die Qualität der Fotos niedergeschlagen, aber einen Eindruck vom fröhlichen Ausflug kann man trotzdem bekommen.)

Ausflug in den Kletterwald (veröff. am 25.10.2017)


 

Am Dienstag, dem 24. Oktober  waren wir mit 21 Kindern und Jugendlichen im Kletterwald in Haltern. Das Wetter war ziemlich trübe, aber alle Mädchen und Jungen hatten viel gute Laune im Gepäck. Nach einer Einführung mit den komplizierten Klettergurten ging es los, die Kleineren auf die abenteuerlichen Kinderparcours und die Größeren konnten nach einem ersten gemeinsamen Klettergang in kleineren Gruppen fast alle Kletterwege besteigen. Die Trainer des Kletterwaldes hatten alle Hände voll zu tun, mit Anweisungen, Unterstützungen (wenn mal wieder jemand feststeckte), Tourenvorschlägen und immer wieder Kontrolle, ob alle Abläufe stimmen. Unsere Trainer (dabei waren Anna, Klaus und Hans) durften von unten aus manchmal stimmliche Hilfe geben. Ansonsten waren wir nur auf der Suche nach unseren Leuten - hoch oben in den Gipfeln. Die Kleineren auf den flacheren Kletterwegen waren leichter zu sehen und zu erreichen. Sie brauchten fast keine Hilfe, sondern drehten Runde um Runde. Sich zu überwinden, größere und kleinere Ängste auch mal zu über"klettern", ist schon eine tolle Erfahrung.  

Zwischendurch gab es eine kleine Pause (und ein kleines Picknick), aber einige wollten weiterklettern und jede Minute nutzen.

Nach 3,5 Stunden hieß es, Gurte und Helme abgeben, alle Reste aufessen und dann ab ins Auto zur Rückfahrt. Der Ausflug war sehr abenteuerlich und erlebnisreich und alle waren sich einig, dass so etwas im nächsten Jahr (oder auch schon morgen) wiederholt werden müsse.


Leider sind nicht viele Fotos auf der Seite. Durch das trübe Wetter, waren die Sichtverhältnisse nicht grade "fotogen". Die Großen waren zumeist zu hoch, um fotografiert zu werden. So wurden mehr Bilder von den Kleinen gemacht, die der Erde etwas näher waren. Beim nächsten Ausflug müssen Fotografen mit in die Baumwipfel!!!

Damen Neustart in der 2. Bundesliga (veröff. 05.10.2017)

Der Rollhockeyverband unterstützt die Bemühungen einzelner Vereine, wieder eine 2. Bundesliga Damen einzuführen. Der Auftakt zum Start wird am 12. November in Marl mit einer Gründungsveranstaltung und einem Testturnier unter später geltenden Wettkampfbedingungen sein. Der VfL ist an dieser Gründung sehr interessiert, um den sehr zahleichen jungen Mädchen des Vereins eine weitere Spielmöglichkeit zu erschließen. Neben den jungen Mädchen, die bisher schon im Verein in Mannschaften aktiv sind, werden hier auch Mädchen der "internationalen Gruppe" zu Einsätzen kommen. Zusätzlich haben als Ergebnis unseres 1. Mädchen- und Damentages (Juli 2017) ehemalige Spielerinnen signalisiert, dass sie bei einzelnen  Spielen gerne mit dabei wären, um den jungen Mädchen etwas Rückhalt zu geben.

Zur Zeit läuft der Aufruf an interessierte Vereine, sich an der Gründung zu beteiligen. Bis zum 20.10. werden die Rückantworten gesammelt und dann wird ein Spielplan für das Probeturnier 2. Bundesliga erstellt.

Der komplette Text zum Aufruf, der auf der Seite des DRIV veröffentlicht ist, befindet sich unter dem hier angegebenen link: Aufruf Gründungsveranstaltung 2. Bundesliga Damen

Wir sind jetzt "Stützpunktverein..."  (veröff. 03.09.2017)

Diese tolle Nachricht erreichte uns Ende August!

 

Stellvertretend für den Gesamtverein beantragten wir in der ersten Jahreshälfte 2017 die Anerkennung als Stützpunktverein für Integration. Unser "Projekt International" und damit unsere gesamte Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus Flüchtlingsfamilien beeindruckte die Auswahlkommission offensichtlich so, dass wir (und damit auch der Gesamtverein) jetzt mit dem Logo (nebenstehend) werben dürfen.

Dieses Verfahren ersetzt die Förderung aus den Vorjahren, in denen nach dem Gießkannenprinzip Fördergelder an viele unterschiedlichste Maßnahmen verteilt wurden. Jetzt wurde Wert auf Nachhaltigkeit und einen Ansatz gelegt, der auf Zukunft hin ausgerichtet ist.

Mit unserem Ansatz der Integration haben wir voll ins Schwarze getroffen und sind jetzt erst einmal für 2017 mit der Anerkennung und daneben einer stattlichen Förderung dabei, die uns weitere intensive Arbeit auf dem Weg der Integration ermöglicht.

Dieses Verfahren ist auf 5 Jahre angelegt und in jedem Jahr müssen wir uns neu bewerben und unsere Entwicklung aufzeigen. Wir werden uns natürlich bemühen, den jetzt eingeschlagenen Weg fortzusetzen, um auch in den nächsten Jahren "Stützpunktverein" zu bleiben.

Die Förderung (durch Bundesmittel finanziert) wird in NRW durch die Landes- und Kreissportbünde vergeben.

Wir freuen uns über die Entscheidung für 2017 und danken allen Beteiligten für die jetzt erfolgte Anerkennung.

Das Team der Rollhockeyabteilung des VfL Hüls

 



Neue Spende durch die Sparkasse Vest   (veröff. 01.09.2017)

 

 

Eine sehr gute Nachricht erreichte die Rollhockeyabteilung vor ein paar Tagen. Neben anderen Einrichtungen und Sportvereinen wurde auch die Rollhockeyabteilung für ihre aktuelle Jugendarbeit belohnt und mit einer Spende in Höhe von 750,- EUR bei der diesjährigen Spendengala am 31.08.2017 der Sparkasse Vest bedacht.

Wir bedanken uns dafür recht herzlich und werden das Geld in unserer Jugendarbeit für Materialien und Aktivitäten verwenden.

Das Team der Rollhockeyabteilung des VfL Hüls

 

 

 


Neue Spende für unser Projekt "international" (veröff. 04.08.2017)

Marler Zeitung 04.08.2017
Marler Zeitung 04.08.2017

Eine Spende von 250,- EUR für unser "internationales" Projekt haben uns mehrere Alt-Marler Vereine zukommen lassen. Wir können das sehr gut gebrauchen, da wir einen stetigen Zulauf an neuen interessierten Kindern haben.

Wir bedanken uns dafür recht herzlich!

Das Team des VfL Hüls Rollhockey


Zeitungsbericht (veröff. 03.08.2017)

Marler Zeitung, 02.08.2017
Marler Zeitung, 02.08.2017