Unser " internationales" Projekt

 

Rollhockey mit Mädchen und Jungen aus Flüchtlingsfamilien

Ein sehr aktuelles Foto eines Teils unserer "Internationalen" Mädchengruppe (Juni 2018 m.f.G. aus MARERLEBEN)
Ein sehr aktuelles Foto eines Teils unserer "Internationalen" Mädchengruppe (Juni 2018 m.f.G. aus MARERLEBEN)
Wir bekommen die offizielle Urkunde als "Stützpunktverein für Integration 2017"
Wir bekommen die offizielle Urkunde als "Stützpunktverein für Integration 2017"

Im Februar 2016 begannen wir mit einem offenen Sportangebot für Mädchen aus Flüchtlingsfamilien.

Aus einem offenen Treff wurde sehr schnell ein gezieltes Rollhockeyangebot, nachdem die Mädchen sich mit Rollschuhen vertraut gemacht hatten. In der Folge wuchs die Teilnehmerzahl so stark an, dass wir zeitweilig einen Aufnahmestopp verhängten.

 

Zwischenzeitlich kamen auch Jungen (ohne Werbung) zu uns und spielten nach intensivem Training auch schon in der vergangenen Saison erstmals in Mannschaften mit.

 

Bei den Mädchen war der offizielle Integrationsstart ein Mädchen- und Damentag (09.07.2017), an dem wir ein internes Turnier mit allen "internationalen" Mädchen, unseren Vereinsspielerinnen und der letzten Damenbundesligamannschaft ausspielten. Besonders gefreut hat uns, dass sich hier erstmals auch die Eltern unserer Kinder als Bäcker oder Bäckerin (Kuchen für das Buffet), Bedienung im Tagescafé oder bei der Turnierdurchführung beteiligten. In der Saison 2017-18 gehen dann auch viele Mädchen dieser Trainingsgruppe in die Mannschaftstrainings und damit in den Spielbetrieb.

 

Nebenstehend das Logo, das uns durch den Kreis- und Landessportbund im August  2017 als Stützpunktverein für Integration zuerkannt wurde. Wir sind sehr stolz, dass unsere bisherige Arbeit durch diese Anerkennung gewürdigt wird.

 



 

 

Unsere intensive Sponsoring-Aktion (gestartet April 2016) hat uns so viel Geld eingebracht, dass wir unsere derzeitigen 20 Mädchen und 10 Jungen komplett mit einer Erstausrüstung ausstatten konnten.

Neben vielen EinzelunterstützerInnen war hier besonders die Metro über eine ehemalige Torwartin mit mehreren Tausend EUR als Sponsor aktiv. Auch die Stadt Marl investierte einen ähnlichen Betrag aus Flüchtlingshilfsmitteln in unsere Aktivitäten. 

 

Allen Spendern und Spenderinnen sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt!

 

In der Zwischenzeit haben wir begonnen, einzelnen Mädchen Deutsch-Förderunterricht anzubieten. Hier haben uns die jeweiligen Ganztagseinrichtungen der betroffenen Schulen aktiv unterstützt (auch hier noch einmal Danke!). Nach den Sommerferien geht dieses Programm weiter.

 

Die nächsten kleinen Aktionen werden Ausflüge mit allen Kindern des Vereins sein, um die Integration weiter zu fördern.

Wer mehr über dies Aktion wissen möchte oder uns bei laufenden Aktionen unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, unsere komplette Projektseite bei "betterplace.org" (bundesweite Sponsoringplattform) anzusehen. Dort kann man die Entwicklung unseres Projektes anhand der "News-Seiten" gut nachvollziehen.

 

Hier der link:

Rollhockey für Mädchen und Jungen aus Flüchtlingsfamilien - betterplace 

 

Aussicht:

Die Mädchen gehen in den Spielbetrieb, was uns sehr freut, aber auch vor neue finanzielle Probleme stellt. Da hier keine "Unterstützungseltern" mit eigenen Autos die Transporte zu den Spielen fahren, müssen wir in Zukunft sehr oft ein entsprechendes Fahrzeug leihen. Je nach Liga fahren unsere Mädchen zu Spielen und Spieltagen in ganz Deutschland. Hier benötigen wir erneut viel Hilfe, damit wir auch immer die mögliche Anzahl an Spielerinnen transportieren können. Bitte unterstützen Sie uns bei unseren vielfältigen Aktivitäten. (Wenn Sie uns über betterplace  -siehe button unten-  unterstützen, bekommen Sie natürlich auch eine Spendenquittung.)