Unser " internationales" Projekt

 

Rollhockey mit Mädchen und Jungen aus Flüchtlingsfamilien

Ein tolles Foto eines Teils unserer "Internationalen" Mädchengruppe aus 2018 (Juni 2018 m.f.G. aus MARERLEBEN)
Ein tolles Foto eines Teils unserer "Internationalen" Mädchengruppe aus 2018 (Juni 2018 m.f.G. aus MARERLEBEN)
2017 bekamen wier die offizielle Urkunde als "Stützpunktverein für Integration" - Laufzeit der Förderung: 5 Jahre
2017 bekamen wier die offizielle Urkunde als "Stützpunktverein für Integration" - Laufzeit der Förderung: 5 Jahre

Im Februar 2016 begannen wir mit einem offenen Sportangebot für Mädchen aus Flüchtlingsfamilien.

Aus einem offenen Treff wurde sehr schnell ein gezieltes Rollhockeyangebot, nachdem die Mädchen sich mit Rollschuhen vertraut gemacht hatten. In der Folge wuchs die Teilnehmerzahl so stark an, dass wir zeitweilig einen Aufnahmestopp verhängten.

Zwischenzeitlich kamen auch Jungen (ohne Werbung) zu uns und spielten nach intensivem Training auch schon in der vergangenen Saison erstmals in Mannschaften mit.

Bei den Mädchen war der offizielle Integrationsstart ein Mädchen- und Damentag (09.07.2017), an dem wir ein internes Turnier mit allen "internationalen" Mädchen, unseren Vereinsspielerinnen und der letzten Damenbundesligamannschaft ausspielten. Besonders gefreut hat uns, dass sich hier erstmals auch die Eltern unserer Kinder als Bäcker oder Bäckerin (Kuchen für das Buffet), Bedienung im Tagescafé oder bei der Turnierdurchführung beteiligten. In der Saison 2017-18 gehen dann auch viele Mädchen dieser Trainingsgruppe in die Mannschaftstrainings und damit in den Spielbetrieb.

Nebenstehend das Logo, das uns durch den Kreis- und Landessportbund im August  2017 als Stützpunktverein für Integration zuerkannt wurde. Wir sind sehr stolz, dass unsere bisherige Arbeit durch diese Anerkennung gewürdigt wird.

 



 

 

Unsere intensive Sponsoring-Aktion (gestartet April 2016) hat uns so viel Geld eingebracht, dass wir unsere 20 Mädchen und 10 Jungen komplett mit einer Erstausrüstung ausstatten konnten.

Neben vielen EinzelunterstützerInnen war hier besonders die Metro über eine ehemalige Torwartin mit mehreren Tausend EUR als Sponsor aktiv. Auch die Stadt Marl investierte einen ähnlichen Betrag aus Flüchtlingshilfsmitteln in unsere Aktivitäten. 

Allen Spendern und Spenderinnen sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt!

In der Zwischenzeit haben wir begonnen, einzelnen Mädchen Deutsch-Förderunterricht anzubieten. Hier haben uns die jeweiligen Ganztagseinrichtungen der betroffenen Schulen aktiv unterstützt (auch hier noch einmal Danke!). 

Inzwischen hat ein ziemlicher Wandel eingesetzt. Die Jungen haben uns mittlerweile alle verlassen (Fußball, andere Interessen...). Nicht mehr alle Mädchen aus der Anfangszeit sind dabei geblieben (nicht der richtige Sport, Wechsel von Spiel zu (Leistungs-)Sport, zu lange Anfahrtswege zum regelmäßigen Training usw). Aber andere sind neu dazu gestoßen, für die genau dieser Sport und das Training richtig waren.

Es gibt keine Sondergruppen zur Anpassung mehr, sondern alle Mädchen (17 - Stand Sommer 2020) sind in Trainingsgruppen und Mannschaften integriert. Über SchulsozialarbeiterInnen und gute Kontakte zu benachbarten Grundschulen kommen immer wieder Mädchen auch dieser Zielgruppe zum Probetraining zu uns. In 2020 sind auch wieder drei Mädchen zu uns gekommen, die durch Familienzusammenführung neu in Deutschland waren.  

Das aktuelle U17 Mädchen Team - Ziel: DM U17 September 2020
Das aktuelle U17 Mädchen Team - Ziel: DM U17 September 2020
U13 Team der abgeschlossenen Saison 2019/20
U13 Team der abgeschlossenen Saison 2019/20
Trainingspause!
Trainingspause!

Unsere Teams (inkl. unserer Mädchen) spielen alle in den regulären Ligen des Deutschen Rollhockeyverbandes. U13 sind die jüngsten und die 2. Bundesliga Damen ist vorerst das Leistungsziel. (Siehe auch unter "Teams") Drei unserer Mädchen sind in den Herbstferien zum Kadertraining verschiedener Nationalmannschaften eingeladen. Wir drücken ihnen die Daumen, dass sie den Sprung in die Teams schaffen.

Unser Deutschunterricht lebt immer weiter. Daneben können unsere Mädchen auch bei Bedarf Nachhilfeunterricht in anderen Fächern bekommen, wenn mal der Anschluss nicht klappen sollte. Erfreulicherweise sind fast alle gut bis sehr gut in der Schule.  

Hauptsächlich in den Sommerferien, aber auch zu anderen Zeiten wird die Integration der Mädchen untereinander oder auch die bessere Orientierung in einem immer noch neuen Land durch viele unterschiedlichste Ausflüge und Aktionen unterstützt. (Berichte hierzu sind immer auf der Seite "Sonderveranstaltungen" zu finden. 

Wer uns bei laufenden Aktionen unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, unsere komplette Projektseite bei "betterplace.org" (bundesweite Sponsoringplattform) anzusehen. Dort kann man die Entwicklung unseres Projektes anhand der "News-Seiten" gut nachvollziehen.

 

Hier der link:

Rollhockey für Mädchen und Jungen aus Flüchtlingsfamilien - betterplace 

 

Bitte unterstützen Sie uns bei unseren vielfältigen Aktivitäten. (Wenn Sie uns über betterplace  -siehe button unten-  fördern, bekommen Sie natürlich auch sofort eine Spendenquittung.)